03.07.2018 | Semperoper Dresden

Ballettprojekt

"Close up"



Ort

Semperoper Dresden
Kammerbühne "Semper Zwei"

Datum

Dienstag, 03.07.2018

Idee

Vier Choreografen des Semperoper Balletts sowie zwei Choreografen der Ballett-Company in Breslau werden jeweils zur selben Musik eine Choreografie erarbeiten. Die musikalische Grundlage stellt Debussys „Clair de la lune“ dar, welche allerdings in unterschiedlichen Versionen und teilweise leicht modifiziert verwendet werden soll.

In Form von Dialogen und Fragen an die Choreografen soll Holger Scholze begleitend durch den Abend führen. Der Moderator steht als „Vermittler“ zwischen Tänzern und Publikum zur Verfügung. Er soll die Performance aus Sicht eines „Ballett-Laien“ betrachten.

Ziel ist, einen intensiveren Blick in den Entstehungsprozess einer Choreografie zu entwickeln und die Intention des Choreografen zu verstehen bzw. zu erfahren, woher er seine Inspiration bezieht

Moderation

Holger Scholze

Zurück


« zurück