VITA

Aktuell

 
Holger Scholze ist freiberuflicher TV-Börsenkorrespondent & Moderator. Er beschäftigt sich seit 1990 mit den internationalen Finanzmärkten und pendelt seit dem Jahr 2002 regelmäßig zwischen seinem Lebensmittelpunkt Dresden und dem Finanzplatz Stuttgart, um von dort an ca. 120 Tagen im Jahr für Börse Stuttgart TV und andere Fernsehsender über das Marktgeschehen zu berichten. Die jeweils aktuelle Börsensituation analysiert Holger Scholze aber auch in Schalten mit diversen Radiostationen.
 
Darüber hinaus hält er zahlreiche Vorträge und schreibt für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und Internetdienste Artikel und Kolumnen zu den Themenschwerpunkten Wirtschaft und Börse. Seit dem Frühjahr 2016 können Börseninteressierte die persönlichen Beobachtungen und Einschätzungen von Holger Scholze über seinen Experten-Stream bei "Guidants" verfolgen. Aktuelle Marktberichte schreibt er auch für das News-Portal der Börse Stuttgart.
 
Zudem ist er bei ausgewählten Veranstaltungen oder Gala-Abenden als Moderator anzutreffen. Auch bei Podiumsdiskussionen und Gesprächsrunden führt er regelmäßig durchs Programm.
 
Aufgrund seiner langjährigen und umfangreichen Erfahrungen in der Medienbranche sowie bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wird Holger Scholze für diese Bereiche auch als Berater engagiert.
 
Wegen seiner fachübergreifenden Kompetenz, lösungsorientierten Fähigkeiten sowie verbindlichen und ausgleichenden Art wird er in besonderen Situationen auch als Mediator sehr geschätzt.
 

Werdegang

 
Holger Scholze wurde am 8. Juli 1971 während eines Ostsee-Urlaubs seiner Eltern und Geschwister in Wolgast geboren. Er wuchs in Bautzen auf und ging dort auch bis zum Abitur zur Schule. Ab 1992 studierte er in Dresden zunächst Zahnmedizin. Die Liebe zur Wirtschaft und Börse wurde jedoch so groß, dass er 1996 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre aufnahm. Sofort begann Holger Scholze, sich im studentischen Börsenverein der Universität zu engagieren und wurde nach kurzer Zeit zum Vorsitzenden gewählt.
 
Von 1997 bis 2002 arbeitete er in der Projektleitung des damals in ganz Deutschland simultan stattfindenden Aktionstag Börse International und hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg dieser Großveranstaltungen.
 
1999 und 2000 war Holger Scholze im Vorstand des Bundesverbandes der Börsenvereine an deutschen Hochschulen und später in dessen Beirat tätig. Noch heute unterstützt er tatkräftig die Arbeit der größten nichtpolitischen Studenteninitiative Deutschlands. So initiierte Holger Scholze im Jahr 2013 auch die regelmäßige Erhebung des BVH-Marktindikators - eines akademischen Stimmungsbarometers für den deutschen Aktienmarkt.
 
Außerdem konnte er in der Wertpapierabteilung und im Private Banking der HypoVereinsbank, im Fondsmanagement der Activest Luxembourg und durch weitere Tätigkeiten bei renommierten Gesellschaften im In- und Ausland vielfältige Erfahrungen sammeln.
 
Holger Scholze erfand den „Aktienkultur-Award“, der im Jahr 2001 erstmalig verliehen wurde. Dabei kümmerte er sich um die Zusammenstellung der hochkarätigen Jury und konzeptionierte mit seinem Team den gesamten Modus der Preisverleihung.
 
Gemeinsam mit Freunden gründete Holger Scholze Anfang 2001 eine PR- und Event-Agentur mit Spezialisierung auf die Finanz- und Börsenwelt. Die Geschäftsführung und seine Anteile an der Agentur gab er nach zwei erfolgreichen Jahren ab, um sich fortan auf seine Tätigkeit als freier TV-Börsenkorrespondent und Moderator konzentrieren zu können.
 
Dabei berichtete Holger Scholze in bisher rund 5.000 Live-Schalten seit März 2002 für den Nachrichtensender n-tv über das aktuelle Geschehen an den internationalen Finanzmärkten. Aber auch in anderen TV-Sendern war er schon oft zu sehen.
 
Von 2013 bis 2016 gehörte er zu den fünf "OnVista-Kolumnisten".
 
Im Juli 2017 startete der Deutsche Derivate Verband (DDV) die neue Seminarreihe „DDV on Tour“ mit Holger Scholze, bei der primär Grundlagenwissen zum Handel von Wertpapieren an Privatanleger vermittelt wird.
 
Im April 2011 übernahm er zusätzlich für eine Saison die Leitung der Abteilung Medien und Kommunikation der SG Dynamo Dresden und war dabei auch Pressesprecher des Fußballvereins.
 
Seine Sportbegeisterung zeigt er auch im Ehrenamt als Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des Aufschlag Dresden e.V. Der Förderverein besteht seit dem Jahr 2014 und möchte die Nachwuchs-Volleyballerinnen des VC Olympia Dresden e.V. auf ihrem Weg an die nationale Spitze bzw. in die Profimannschaft des Dresdner SC 1898 unterstützen.

Privat

 
In seiner Freizeit beschäftigt sich Holger Scholze mit gesellschaftspolitischen Fragen und verfolgt interessiert das Zeitgeschehen. Außerdem hat er ein Faible für historische und moderne Architektur.

Aber auch fremde Kulturen und Länder sowie die Wunder der Natur faszinieren ihn. Deshalb hat er gemeinsam mit Freunden schon zahlreiche abenteuerliche Reisen organisiert. Manchmal wurden sogar richtige Expeditionen daraus. Natürlich ist Holger Scholze dabei vielen interessanten Menschen begegnet, durch die er weitere unterschiedliche Facetten des Lebens kennenlernen konnte.
 
Als ehemaliger Leistungssportler blieb Holger Scholze lange Zeit vor allem der Leichtathletik treu. Als Kind war er Fußballer, als Jugendlicher wurde er Zehnkämpfer und später vor allem Weit- und Dreispringer. Im September 2004 lief er erstmals in Berlin den Marathon. Außerdem spielte er Basketball, Volleyball und Tennis. Heute geht er zum Ausgleich sehr gerne Inline-Skaten, fährt mit seinem Mountain-Bike oder ist mit einem Stand-Up-Paddle-Board unterwegs. Und im Winter ist Holger Scholze ein begeisterter Skifahrer.

Besonders wichtig ist ihm auch seine Familie. Holger Scholze ist mit der Rechtsanwältin Nicole Scholze verheiratet und wohnt mit ihr in Dresden. Er hat eine Schwester und drei Brüder, ist bereits siebenfacher Onkel und mittlerweile sogar neunfacher Großonkel.
 
Sein Vater Rainer Scholze ist 2015 im Alter von 83 Jahren verstorben. Er war Uhrmachermeister und Juwelier, Vizepräsident des Handelsverbands Sachsen sowie Vorstandsvorsitzender des Innenstadt Bautzen e.V. Für sein großes gesellschaftliches Engagement wurde er mit dem selten verliehenen Ehrenwappen der Stadt Bautzen ausgezeichnet.
 
Seine Mutter Susanne Scholze führte über viele Jahre gemeinsam mit Rainer Scholze die seit 1892 bestehende Firma SCHOLZE mit ihrer Familientradition im Herzen der Stadt Bautzen. Dabei war sie immer auch die "gute Seele" des Geschäfts. Noch heute freut sie sich aber vor allem über den starken Zusammenhalt der Familie, an dem sie selbst großen Anteil hat.

« zurück